dotcomwebdesign.com

Hörtest

Bei einem Hörtest werden wichtige Daten über Lautstärkeempfinden und Leistungsfähigkeit des Gehöres ermittelt.

Dabei werden Ihnen über Kopfhörer unterschiedlich hohe Töne in verschiedenen Lautstärken vorgespielt.

Die Lautstärke, bei der Sie den jeweiligen Ton gerade noch hören können, wird als Hörschwelle bezeichnet.

Die Hörschwelle spielt eine wichtige Rolle für das Wahrnehmen unserer Umwelt und natürlich auch für das Hören und Verstehen von Sprache. Deshalb wird in weiteren Tests ermittelt, welche Lautstärke Sie benötigen, um Sprache bequem und ohne große Anstrengung hören und verstehen zu können.

Außerdem ist es wichtig, das Gehör nicht durch zu große Lautstärke zu schädigen. Diese „Obergrenze“ ist bei jedem Menschen individuell anders und wird ebenfalls bei der Hörprüfung gemessen.

Ein Hörtest sollte etwa einmal jährlich erfolgen, unabhängig davon, ob eine Hörminderung vorliegt oder nicht. Für diese Leistung entstehen Ihnen oder Ihrer Krankenkasse keine Kosten.